Category Archives: Neues aus der Varusregion

Mare – Malerei von Josanne Mifsud Pikutzki

Mare - Josanne Mifsud Pikutzki

Mare - Josanne Mifsud Pikutzki

Ausstellungseröffnung am 29. Juni | 19 Uhr

Ausstellung des Kulturrings Ostercappeln “Kurios” in der Alten Mädchenschule Ostercappeln

 

Schon im Namen der Ausstellung „Mare“ kann man ahnen, es gibt viel Blau zu sehen. Inspiriert von ihrer alten Heimat, malt die gebürtige Malteserin Josanne Mifsud Pikutzki alles, was am und im Meer passiert. Ist es der Fischer, der auf sein Boot steigt, das Kind, das unter Wasser taucht, oder das alltägliche Leben am Meer. Ob abstrakt oder realistisch, das Thema Wasser ist immer präsent. Josanne Mifsud Pikutzki malt in verschieden Techniken und versucht, durch ihre Bilder Ruhe und Entspannung zu vermitteln.

Öffnungszeiten bis 19. August: täglich 15 bis 17 Uhr

(Foto: PR/Josanne Mifsud Pikutzki)

Yoga-Festival in Bad Essen

Yoga Festival Bad Essen

Achtsamkeit, Entspannung, einfach Yoga – vom 13. bis 15. Juli

Innehalten, Entschleunigen, sich auf das Wesentliche besinnen, bei sich sein – das sind in Zeiten der Beschleunigung wichtige Themen. Im Yoga sind diese Inhalte wesentlich. Gesundheit ist ein wichtiges Thema im  Kurort  Bad Essen, und Gesundheit bezog man lange Zeit nur auf den Körper.  Seit Jahren ist jedoch der Einklang von Körper, Geist und Seele als bedeutsam für die Gesundheit anerkannt.

Dieses Yoga Festival bietet eine große Bandbreite an (Bewegungs-) Möglichkeiten,  alle sind dem Yoga nahe. Viele Coaches gestalten dieses Yogawochenende gemeinsam.

Jeder Teilnehmer sucht sich das aus, was ihm gefällt, was ihn neugierig macht, was er immer schon mal ausprobieren wollte. Dabei entscheiden die Teilnehmer, ob sie sich für einen oder mehrere Workshops anmelden.

„Einfach Yoga“, „Yoga und Faszien“, „Qi Gong auf der Himmelsterrasse“, „Mindful Moves“, „Flow und Relax“, „Namaste“, „ Yoga und Pranayama“, “Yoga, Tibetisches Heilyoga und Meditation”, „TriLoChi“, „Yoga für Kinder von 5-8“ oder das faszinierende „TaKeTiNa“- die Inhalte der Workshops sind so vielfältig wie die Yoga-Coaches.  Das meditative Raga-Konzert mit Yogendra und Arup Sen Gupta am Freitag und die Klangmeditation am Samstagabend sind einfach nur Entspannung und Genuss.

Die Workshops dauern von ½ Stunde bis zu 3,5 Stunden.  Jeder Teilnehmer stellt sich den ganz persönlichen Yoga-Tag zusammen! Hier gibt es das Programm!

Info unter www.badessen.info | Tel. 05472-94920 | Tourist-Information Bad Essen

 

Culinaria “Warm Up!” – AfterWork Party

Culinaria AfterWork

Start ins Genießer-Wochenende am Freitag, 15. Juni

Fetziger Start in das Genießer-Wochenende der Culinaria Bad Essen gibt’s am Freitag mit der After Work Party „Culinaria Warm Up!“ von 18-22 Uhr mit House Musik vom DJ, Cocktails, Fingerfood und richtig guter Laune – das Wochenende kann beginnen…

Weitere Infos gibt es hier

Tourist Info Bad Essen | www.badessen.info | Tel. 05472-94920

 

Culinaria Bad Essen

Culinaria Bad Essen

Genießen auf dem Kirchplatz am 16. + 17. Juni 2018

Der Solekurort Bad Essen liegt mitten in der VarusRegion des Osnabrücker Landes. Der malerische Fachwerkort ist Teil des internationalen Netzwerks „Cittaslow“ – eine Auszeichnung, die nicht zuletzt wegen der Vielzahl an regionalen, ehrlichen, guten Produkten verliehen wurde. Bei der schon zum 8. Mal stattfindenden CULINARIA zeigen die örtlichen Gastronomen was sie können.

Am 16. + 17. Juni 2018 gibt es die raffiniertesten Genüsse. Zubereitet werden diese von den teilnehmenden Gastronomen direkt auf dem historischen Kirchplatz in Bad Essen.

Kein Gericht ist teurer als 6 €, sodass sich die Besucher richtig durchschlemmen können. Zwischen den Linden stehen dann die weißen Pagoden auf dem Kirchplatz, vor der Kirche die Bühne – auf der an beiden Tagen Livemusik für das passende musikalische Ambiente sorgt. Umringt von alten Fachwerkhäusern sitzen und speisen die Gäste, und am Sonntag richtet die Kirchengemeinde St. Nikolai eine leckere Kaffeetafel aus.

Der Eintritt ist übrigens frei und natürlich haben die Geschäfte am Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet!

Culinaria 2016 (79)    Culinaria 2016 (73)

Weitere Informationen: Tourist Info Bad Essen | www.badessen.info | Tel. 05472-94920

2. Gut Arenshorster Götterdämmerung

Gut Arenshorster Götterdämmerung

Feuer, Musik, Kunst & Leidenschaft

Die Vorbereitungen für die zweite Auflage der Feuernacht in Bohmte in der VarusRegion laufen auf Hochtouren. Nach dem feurigen Erfolg im letzten Jahr haben sich die Organisatoren der GUT ARENSHORSTer GÖTTERDÄMMERUNG Explosive Arts und das Forsthaus Gut Arenshorst erneut dazu entschieden, es wieder so richtig krachen zu lassen. Gemeinsam mit den dänischen Pyro-Kollegen von Mahd Fireworks und 17 Pyrotechnikern aus ganz Deutschland wird der Himmel über der VarusRegion am 30. Juni 2018 in ein wahres Lichtermeer verwandelt!

Zu sehen gibt es dann nach Einbruch der Dunkelheit gleich drei spektakuläre Großfeuerwerke. So viel sei verraten: während das erste Feuerwerk eine Interpretation der Götterdämmerung selbst darstellen wird, ist bei der zweiten explosiven Show Taktgefühl gefragt und zum Abschluss wird es dann noch ein wenig italienisch… Zu sehen gibt es somit wieder einmal allerlei Neues und Beeindruckendes! Die Wartezeit bis dahin wird natürlich wie auch im letzten Jahr mit dem passenden Rahmenprogramm verkürzt. Von leckeren Getränken, kleinen Köstlichkeiten und stimmungsvollen musikalischen Einlagen ist alles dabei.

Ein kleines Extra-Schmankerl: Gegen Vorlage der Eintrittskarte erhalten Besucher einen GUT-SCHUSS-Cocktail gratis!

 

Gut zu wissen:

Einlass: 18 Uhr
Vorverkauf: eine Karte 8 €, vier Karten 30 €, 8 Karten 55 €
Abendkasse: 10 €
(Kinder bis 12 Jahren kostenlos)

Karten gibt es im Vorverkauf an folgenden Stellen:

  • Forsthaus Gut Arenshorst (Bohmte)
  • AutoPartner Hartmann (Bad Essen)
  • Tourist-Information Bad Essen (Bad Essen)
  • Blumen Kollmeyer (Ostercappeln)
  • Juwelier Middelberg (Osnabrück)
  • Getränke Meyer (Melle)
  • Getränke Meyer (Lübbecke)

 

Weitere Infos zu der Veranstaltung und wer genau dahinter steckt, gibt es in dem Blog Beitrag “Explosive Kunst: Gut Arenshorster Götterdämmerung” auf dem Osnabrücker Land Blog zu lesen!

SlowTourismusTag in Bad Essen

SlowTourismusTag
Das Gute Leben!

Beim 3. Bad Essener SlowTourismusTag am 25. April geht es um „Das Gute Leben“  und  die Chance für kleine Tourismusorte und ihre Unternehmen im Wettbewerb zu punkten.

Dieser Bad Essener SlowTourismusTag macht sich auf die Suche nach dem guten Leben – was braucht der Mensch im Urlaub, in der Arbeitswelt, im täglichen Leben, als Bürger einer Stadt damit er zufrieden und im besten Fall glücklich leben kann? Das Tagungsprogramm zeigt auf, wie wir diesen Bedürfnissen begegnen. Die Referenten bieten praxistaugliche, pragmatische Lösungsansätze, Best Practice Beispiele und jede Menge Erfahrung in diesen eher „weichen“ Themenbereichen.Und weil wir in einer globalen Welt leben, lernen die Teilnehmer auch Nachhaltigkeit pur kennen: das Netzwerk der „Fairtrade Towns“.

Das Programm richtet sich an Touristiker, Hotellerie und Gastronomie, Verantwortliche in Kommunen, Wirtschaftsunternehmen und alle, die aufgeschlossen und interessiert sind.

Einen Überblick über die Themenschwerpunkte und Referenten gibt es hier im aktuellen Flyer!

Info und Anmeldung unter: www.badessen.info , Tel: 05472/ 94920

Holunder in der VarusRegion

Holunder in der VarusRegion

Holunderpflanzen freuen sich auf neue Besitzer!

Bad Essen gehört zur Holunder-Region „VarusRegion“ und da jetzt im April endlich die Garten-Saison so richtig losgeht, hat sich die Tourist-Information Bad Essen überlegt, den April zum Holunder-Monat zu machen und 30 Holunderpflanzen zu verlosen! Warum gerade dieser traditionsreiche Gartenstrauch? Weil man in der VarusRegion den Holunder mit seinen prächtigen Blüten und violetten Beerendolden in vielen Variationen findet. Ob als Augenweide, Gaumenschmaus oder Heilmittel – der im Volksmund bezeichnete Holler oder Fliederbeerenstrauch ist längst zu einem Gewächs mit Tradition aufgeblüht.

Zu gewinnen gibt es nun den besonders schönen schwarzen Holunder Sambucus Nigra, der den Garten im Sommer mit seinen rosa-weißen Blüten verschönert und ganz nebenbei auch bei Bienen und anderen Insekten sehr beliebt ist!

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und seinen Garten mit einem Holunder bereichern möchte, der kann ganz einfach auf der Facebook-Seite der Tourist-Information Bad Essen teilnehmen! Einmal in der Woche entscheidet der Zufall über die Wochengewinner und noch bis zum 30. April kann man teilnehmen. Die ersten Holunderpflanzen wurden bereits abgeholt und freuen sich über ihre neuen Besitzer!

 

Weitere Infos: Tourist-Information Bad Essen | Tel. 05472-94920

Eintopf-und Suppentage in der VarusRegion starten im November

Eintopf-und-Suppentage-2016-LK-8

Eintopf- und Suppentage 2017

Freuen Sie sich auf die Eintopf- und Suppentage mit Genuss-Gewinn

Wenn´s draußen kälter wird, tun deftige Genüsse gut: Im November gibt es bei den Eintopf- und Suppentagen in der VarusRegion – Bad Essen, Bramsche, Bohmte und Ostercappeln – den klassischen Erbseneintopf, Steckrübeneintopf mit Einlage und auch das edle Kartoffelcremesüppchen mit geräuchertem Lachs oder eine Kürbiscremesuppe mit Sahnehäubchen und Balsamico.

Im November gibt es ein reichhaltiges Angebot an frisch zubereiteten Köstlichkeiten in der VarusRegion, das auch vom Preis her interessant ist. Alle Angebote gibt es auf einer Karte, die bei den Betrieben und auch in den Tourist- Infos ausliegen. Lässt man sich diese Karte zweimal beim Suppengenuss abstempeln, kann man mit etwas Glück ein Essen für zwei Personen gewinnen.

Hier der Flyer zu den diesjährigen Eintopf-und Suppentagen:

Flyer Eintopf und Suppentage 2017

Theater Osnabrück spielt am 12.November Momo im VeranstaltungsZENTRUM Schwagstorf

(Foto: Uwe Lewandowski) Jost op den Winkel (Beppo Straßenkehrer), Johanna Franke (Momo), Benjamin Werner (Gigi Fremdenführer)
(Foto: Uwe Lewandowski) Jost op den Winkel (Beppo Straßenkehrer), Johanna Franke (Momo), Benjamin Werner (Gigi Fremdenführer)MO von Michael Ende Bühnenfassung von Maria Schneider / ab 10 Jahren

Die kleine Momo führt ein ganz besonderes Leben. Sie mag zwar nichts besitzen außer ihren Kleidern, aber dafür sind ihre Tage umso spannender: Sie lebt in einem alten Amphitheater und hat viel Zeit für Spiele, Geschichten und Spaß mit ihren Freunden. Dazu gehören nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene wie der nachdenkliche Beppo Straßenkehrer und der fröhliche Gigi Fremdenführer, der so toll erzählen kann. Doch das alles ändert sich, als plötzlich die Grauen Herren erscheinen. Sie behaupten, für die Zeitsparkasse zu arbeiten und halten die Menschen dazu an, auf alle unnützen Tätigkeiten zu verzichten. Plötzlich hat niemand mehr Zeit für Momo und die anderen Kinder. Also macht sie sich auf eine gefahrvolle Reise, die verlorene Zeit für ihre Mitmenschen zurück zu gewinnen. Michael Ende (1929–1995) hat mit diesem Jugendbuchklassiker 1973 eine zeitlose Geschichte über Wärme, Miteinander und den Wert des Augenblicks geschrieben, deren Botschaft in einer Gesellschaft der permanenten Beschleunigung und Ökonomisierung wichtiger denn je ist. 12.November 2017 15:00 und 17:00 Uhr Ticketpreise: normal 14 Euro, ermäßigt: 7 Euro

Alle Infos zum Theater und Ticketkauf im Internet: www.theater-osnabrueck.de

Mehr als 90 Kulturerlebnisse an 9 Tagen in 6 Orten

Auftakt der kulturellen Sommerfrische

Auftakt der kulturellen Sommerfrische

Zweite Auflage der „Kulturellen Sommerfrische“ in der VarusRegion

 

Mehr als 90 große und kleine Erlebnisse finden an neun Tagen in den sechs Kommunen der gesamten VarusRegion an zumeist privaten Orten statt. Die kulturelle Sommerfrische ist das jüngste Produkt der VarusRegion im Osnabrücker Land. Seit mehr als zehn Jahren arbeiten Bad Essen, Belm, Bohmte, Bramsche, Ostercappeln und Wallenhorst als Tourismusarbeitsgemeinschaft intensiv zusammen. Die „Kaffeezeit“, der Wanderweg „DiVaWalk“, die Radeltouren „DiVaTour“ und „GartenTraumTour“, der „TortenSchlachtTag“ und „KirchenTour“ sind überaus erfolgreiche Produkte dieser interkommunalen Kooperation.

Die kulturelle Sommerfrische 2017 bietet in diesem Jahr in seiner zweiten Auflage wieder Unterhaltung und Vergnügen von Samstag, 1. Juli, bis Sonntag, 9. Juli. Von „A“, wie Atelierausstellungen und Abendlauf, bis „Z“, einer Zeitreise bei historischen Ortsführungen, gibt es ein vielseitiges kulturelles Angebot. Ob „Kunst im Kälberstall“ oder Kreisschützenfest, Korn schroten in der alten Wassermühle oder musikalischer Kultursommer in Belm und Bramsche, Malerei oder Drechselkunst, Lesung im Kloster und Freiluft-Schach und Boule-Treffs, – für garantiert jeden Freizeit- und Kulturinteressierten wird an diesen neun Tagen in der VarusRegion etwas geboten.

„Viele Angebote der kulturellen Sommerfrische sind für die Gäste kostenlos mit freiem Eintritt oder erheben nur einen symbolischen Kostenbeitrag. Ohne die Kulturförderung und freundliche Unterstützung durch die Volksbank Bramgau-Wittlage wäre diese Veranstaltungsreihe in dieser Form auch 2017 nicht möglich gewesen“, sagt Annette Ludzay von der  To

urist-Info in Bad Essen.

Hier gibt es als Vorgeschmack eine kleine Auswahl der „Kulturellen Sommerfrische 2017“:

-        Bad Essen, 8.7.: „stimmt so“ – A-cappella-Konzert im Schafstall

-        Ostercappeln, 6.7.: „Faszination Moor“ – Geführte Wanderung

-        Bramsche, 7.7.: Laternen – Führung im Kloster Malgarten

-        Bramsche, 8.+9.7.: Kunst im Kloster Malgarten, Offenes Atelier

Das Programmheft mit allen „sommerfrischen“ Kulturangeboten ist in allen Tourist-Informationen der VarusRegion und den jeweiligen Rathäusern zu bekommen und steht außerdem  auf allen Internetseiten der beteiligten Orte zum Herunterladen zur Verfügung.

Zum Download des Flyers als Pdf-Datei klicken Sie bitte auf das folgende Foto:

kulturelle_sommerfrische_2017_titel

« Older Entries