Die Eintopf- und Suppentage starten in der VarusRegion

ab 1. November mit Genuss-Gewinn

 

Wenn´s draußen kälter wird, tun deftige Genüsse gut: Vom 1. bis 30. November gibt es bei 24 gastronomischen Betrieben in der VarusRegion Angebote, die sehr verführerisch klingen, ob typisch deutsch, spanisch, italienisch, griechisch oder auch südostasiatisch – für jeden Fan ist was dabei:

der klassische Erbseneintopf mit Kassler und Mettwurst oder auch mit Krabben, Steckrübeneintopf mit Lamm, Sopa de Hebichuelas – Weiße Bohnensuppe mit Chorizo und Petersilie nach einem spanischen Familienrezept und auch das edle Kartoffelcremesüppchen mit geräuchertem Lachs oder eine exotische Kürbiscremesuppe vegetarisch, um nur einige leckere Angebote zu nennen.

Im Monat November gibt es dieses reichhaltige Angebot an frisch zubereiteten Köstlichkeiten in der VarusRegion, das auch vom Preis her interessant ist. Alle Angebote sind auf einer Karte gelistet, die bei den Betrieben und auch in den Tourist- Infos ausliegen. Lässt man sich diese Karte zweimal beim Suppengenuss abstempeln, kann man mit etwas Glück ein Essen für zwei Personen gewinnen.

Foto

Foto

TortenschlachtTag in der VarusRegion

Kaffee und Kuchen satt in der VarusRegion! Schwarzwälder, Flockensahne, Frankfurter Kranz, Himbeer-Joghurt – einmal so richtig aus dem vollen Tortenangebot auswählen und durchprobieren können die Teilnehmer des 3. TortenschlachtTages in der VarusRegion am 10. Oktober 2015 von 14-18 Uhr.  5 Cafés der bekannten „Kaffeezeit“ haben dann ein Tortenbuffet aufgebaut, an dem die Gäste sich selber bedienen. Die Tortenstücke sind extra kleiner geschnitten, damit man viele Köstlichkeiten probieren kann. Kaffee und Tee so viel man mag gehören dazu, die Gäste bezahlen insgesamt 8,50 Euro. Die Teilnehmer dieser Genießer-Aktion sind in Bad Essen “Das kleine Haus” am Kirchplatz, in Ostercappeln-Hitzhausen “Büngelers Café”, in Ostercappeln-Venne die “Darpvenner Diele” und in Bohmte das “Alte Forsthaus” und “Titgemeyers Café”.

Natürlich werden beim TortenschlachtTag auch die Teilnahmekarten der „Kaffeezeit“ abgestempelt – den Prospekt dazu gibt’s in den beteiligten Cafés. Und dann allen Teilnehmern viel Erfolg, am Jahresende werden 21 Kaffeegutscheine für 2 Personen unter allen Teilnehmern verlost.

Annette Ludzay (Bad Essen, v. li.), Caren Holy vom "Kleinen Haus", Maike Schllichting (Ostercappeln) und Anette Lange (Bohmte) testen schon mal die Torten für den TortenSchlachtTag am 10.10.

Annette Ludzay (Bad Essen, v. li.), Caren Holy vom “Kleinen Haus”, Maike Schllichting (Ostercappeln) und Anette Lange (Bohmte) testen schon mal die Torten für den TortenSchlachtTag am 10.10.2015

Neue Trikots für die „Peacekeepers“ – VarusRegion sponsert Osnabrücker Lacrosse-Mannschaft

web-logo varusregion breitMit einem Freundschaftsspiel gegen eine Mannschaft aus Göttingen stellten die „Osnabrück Peacekeepers“ ihre neuen Saison-Trikots vor. Die Peacekeepers umfassen eine Vereinsabteilung beim Osnabrücker Sportclub OSC und eine Sportgruppe beim Zentrum für Hochschulsport. Für das Herrenteam der Vereinsabteilung, das dieses Jahr erstmals in der zweiten Bundesliga spielt, ist die Tourismusarbeitsgemeinschaft „VarusRegion im Osnabrücker Land“ neuer Trikotsponsor. Die VarusRegion ist ein Zusammenschluss der sechs Kommunen Belm, Bad Essen, Bohmte, Bramsche, Ostercappeln und Wallenhorst. „Der Lacrosse-Sport spricht als sehr dynamische Sportart vor allem junge und aktive Menschen an. Mit dem Trikotsponsoring des Osnabrücker Zweitliga-Lacrosse-Teams gehen wir in der VarusRegion ganz neue Wege im Marketing“, sagte Belms Bürgermeister Viktor Hermeler am Samstag bei der offiziellen Übergabe der Trikots im Beisein seiner fünf Amtskollegen aus den VarusRegion-Kommunen. „Das Lacrosse-Team der Peacekeepers transportiert durch ihre Heim- und Auswärtsspiele in der Zweiten Bundesliga Nord den Namen der VarusRegion weit über die Grenzen des Osnabrücker Landes hinaus“.

Als Vorsitzender der VarusRegion hob Wolfgang Kirchner insbesondere die sehr gute Kooperation der sechs Gemeinden in der Tourismusarbeitsgemeinschaft hervor. Viele erfolgreiche Projekte und touristischen Produkte wie etwa der DiVa-Walk-Wanderweg, die GartenTraumTour als Radrundweg sowie „Kaffeezeit in der VarusRegion“ seien seit dem Zusammenschluss vor neun Jahren auf den Weg gebracht worden.

Informationen zu den „Peacekeepers Osnabrück“ gibt es im Internet unter “Lacrosse in Osnabrück”.

 

Offiziell freigegeben: Die Bürgermeister der sechs VarusRegion-Kommunen (stehend von links) Viktor Hermeler (Belm), Dr. Christiane Wagner (Vertreterin der VarusRegion beim Stadtmarketing Bramsche) und Alfred Lindner (stv. Bürgermeister Wallenhorst) sowie kniend von links Timo Natemeyer (Bad Essen) und Klaus Goedejohann (Bohmte) sowie (rechts) der Bramscher Bürgermeister Heiner Pahlmann (mit Maske) und Amtskollege Rainer Ellermann (Ostercappeln) übergaben die neuen Saisontrikots an das Lacrosse-Team der „Osnabrück Peacekeepers“.

Offiziell freigegeben: Die Bürgermeister der sechs VarusRegion-Kommunen (stehend von links) Viktor Hermeler (Belm), Dr. Christiane Wagner (Vertreterin der VarusRegion beim Stadtmarketing Bramsche) und Alfred Lindner (stv. Bürgermeister Wallenhorst) sowie kniend von links Timo Natemeyer (Bad Essen) und Klaus Goedejohann (Bohmte) sowie (rechts) der Bramscher Bürgermeister Heiner Pahlmann (mit Maske) und Amtskollege Rainer Ellermann (Ostercappeln) übergaben die neuen Saisontrikots an das Lacrosse-Team der „Osnabrück Peacekeepers“.

Die neuen Trikots des Zweitliga-Lacrosse-Teams der „Osnabrück Peacekeepers“ zieren ab dieser Saison Schriftzug und Logo des neuen Trikotsponsors, der Tourismusarbeitsgemeinschafts „VarusRegion im Osnabrücker Land“.

Die neuen Trikots des Zweitliga-Lacrosse-Teams der „Osnabrück Peacekeepers“ zieren ab dieser Saison Schriftzug und Logo des neuen Trikotsponsors, der Tourismusarbeitsgemeinschafts „VarusRegion im Osnabrücker Land“.

 

Eingeweiht wurden die neuen VarusRegion-Trikots des Lacrosse-Teams der „Osnabrück Peacekeepers“ am Samstag, 19.9., auf der Sportanlage am Belmer Heideweg mit einem spannenden und actionreichen Freundschaftsspiel gegen die MTV Grone Grasshoppers aus Göttingen.

Eingeweiht wurden die neuen VarusRegion-Trikots des Lacrosse-Teams der „Osnabrück Peacekeepers“ am Samstag, 19.9., auf der Sportanlage am Belmer Heideweg mit einem spannenden und actionreichen Freundschaftsspiel gegen die MTV Grone Grasshoppers aus Göttingen.

25.01.2015, 18 Uhr: Die Internationale Grüne Woche mit Beteiligung der VarusRegion ist zuende.

Das war die Internationale Grüne Woche 2015. Das Abschlussteam aus der VarusRegion sagt nach zehn Messetagen "Danke!". Danke allen Besuchern an unserem Stand, Danke allen Helferinnen und Helfern aus den VarusRegion-Kommunen, vom Amt für regionale Landentwicklung, dem Museum und Park Kalkriese, dem Landgasthaus Gieseke-Asshorn und Danke "King of Salt" Wilhelm Grönemeyer. Es war eine schöne Zeit. Bis bald in Kalkriese zur Sonderausstellung "Ich Germanicus".

Das war die Internationale Grüne Woche 2015. Das Abschlussteam aus der VarusRegion sagt nach zehn Messetagen “Danke!”. Danke allen Besuchern an unserem Stand, Danke den Organisatoren, Messebauern und Standnachbarn. Und natürlich besondere Dankeschön allen Helferinnen und Helfern aus den VarusRegion-Kommunen, vom Amt für regionale Landentwicklung, dem Museum und Park Kalkriese, dem Landgasthaus Gieseke-Asshorn und Urmeersalz-”King of Salt” Wilhelm Grönemeyer. Es war eine schöne Zeit. Bis bald – zur Sonderausstellung “Ich Germanicus! Feldherr, Priester, Superstar” vom 20. Juni bis 1. November im Museum und Park Kalkriese.

25.01.2015: Impressionen vom 10. (und letzten) Messetag

Eine neue Römerin ist in der Stadt. Anette Lange aus Bohmte ergänzt am letzten Messetag das Römerteam auf dem Stand der VarusRegion auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Eine neue Römerin ist in der Stadt. Anette Lange aus Bohmte ergänzt am letzten Messetag das Römerteam auf dem Stand der VarusRegion auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

Die VarusRegion stellt sich auf der Niedersachsenbühne im Expertalk vor. Mit dabei waren Friedrich-Wilhelm Asshorn (Landgasthaus Gieseke-Asshorn), Dirk Meyer (VarusRegion Belm), Anette Lange (VarusRegion Bohmte) als Römerin und die Legionäre Thomas Schewski und Christian Schleich.

Die VarusRegion stellt sich auf der Niedersachsenbühne im Expertalk vor. Mit dabei waren Friedrich-Wilhelm Asshorn (Landgasthaus Gieseke-Asshorn), Dirk Meyer (VarusRegion Belm), Anette Lange (VarusRegion Bohmte) als Römerin und die Legionäre Thomas Schewski und Christian Schleich.

Legionär und Römerin

Legionär und Römerin

Die VarusRegion auf der Niedersachsenbühne: Friedrich-Wilhelm Asshorn stellt die Kartoffelplate vor.

Die VarusRegion auf der Niedersachsenbühne: Friedrich-Wilhelm Asshorn stellt die Kartoffelplate vor.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Der Spielmannszug und Blaskapelle live auf der Bühne in der Niedersachsenhalle der Grünen Woche.

Grüne Woche geht in die Schlussphase – Sehr gutes Besucherinteresse am Stand der VarusRegion

Die Internationale Grüne Woche in Berlin geht in die Endphase. 1200 Austeller aus aller Welt präsentieren seit dem 16. Januar auf dem Messegelände schmackhafte Spezialitäten und touristische Highlights ihrer Länder und Regionen. Blickfang in der Niedersachsenhalle ist der Stand der VarusRegion im Osnabrücker Land mit dem Thema “Ich Germanicus – Feldherr, Priester, Superstar”, dem das Museum in Kalkriese in diesem Jahr eine große Sonderaustellung widmet.

Insbesondere die beiden römischen Legionäre in originalgetreuer Rüstung und Kettenhemd und Thea Pawlovski als charmante Römerin sind ein häufig genutztes Fotomotiv.

Nachdem in vorangegangenen Tagen bereits Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Christian Meyer, niedersächsischer Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der VarusRegion einen Besuch abgestattet hatten, waren am heutigen achten Messetag Wiard Siebels, Sigrid Rakow und Renate Geuter vom Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landesentwicklung der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag zu Gast auf dem “Germanicus”-Stand.

Christian Buß vom Amt für regionale Landentwicklung (ArL) und Thea Pawlovski erläuterten den Gästen aus Hannover die Besonderheiten des Messestandes, die touristischen Angebote der Region und geschichtlich Hintergründe zu Germanicus.

Noch bis Sonntag, 25.1., ist die VarusRegion auf der Grünen Woche vertreten. Mitglieder der sechs VarusRegion-Gemeinden Bad Essen, Belm, Bohmte, Bramsche, Ostercappeln und Wallenhorst betreuen den Stand gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Amtes für regionale Landentwicklung des Geschäftsbereichs Osnabrück.

Standleitung Christian Buß (v. li.) und Gästeführerin Thea Pawlovski mit Wiard Siebels, Sigrid Rakow und Renate Geuter vom Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landesentwicklung der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag.

Standleitung Christian Buß (v. li.) und Gästeführerin Thea Pawlovski mit Wiard Siebels, Sigrid Rakow und Renate Geuter vom Ausschuss für Ernährung, Verbraucherschutz und Landesentwicklung der SPD-Fraktion im niedersächsischen Landtag.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil bei der VarusRegion

Stippvisite auf dem Messestand auf der Internationalen Grünen Woche

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Osnabrück, Johannes Hartig und Landrat Dr. Lübbersmann freuen sich über den Besuch vom Ministerpräsidenten Stephan Weil

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Osnabrück, Johannes Hartig und Landrat Dr. Lübbersmann freuen sich über den Besuch vom Ministerpräsidenten Stephan Weil

Hoher Besuch auf dem Stand der VarusRegion auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Nachdem Ministerpräsident Stephan Weil am Mittwochabend, 21.1., die rund 2700 geladenen Gäste des Niedersachsenabends in der Halle 20 der Grünen Woche als “Freunde des schönsten Bundeslandes der Welt” begrüßte, besuchte er bei seinem Rundgang durch die Messehalle auch den Stand der VarusRegion. Der ist schließlich in der Halle mit den 21 Ausstellern auch nicht zu übersehen. Meterhoch und in den Farben Blau, Magenta und Weiß wies ihm das Konterfei des römischen Feldherrn Germanicus den Weg durch die Menge. Gemeinsam mit Osnabrücks Landrat Dr. Michael Lübbersmann und dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Osnabrück, Johannes Hartig, posierte Weil für ein obligatorisches Foto mit zwei gut gerüsteten römischen Soldaten vor einem Legionärszelt.

Noch bis Sonntag, 25.1., präsentiert sich die “VarusRegion im Osnabrücker Land” auf dem Stand des Niedersächsischen Ministeriums für Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz. “Dabei werden die Höhepunkte des diesjährigen Germanicus-Jahres im Museum und Park Kalkriese mit der Sonderausstellung vom 20. Juni bis 1. November ebenso vorgestellt wie die landschaftliche Vielfalt und die touristischen Angebote der VarusRegion-Gemeinden Bad Essen, Belm, Bohmte, Bramsche, Ostercappeln und Wallenhorst”, sagt Uwe-Heinz Bendig vom niedersächsischen Amt für regionale Landentwicklung (ArL). Die Landesbehörde begleitet mit Förderprogrammen wie Flurbereinigung und Dorferneuerung die Entwicklung der Region.

Das Messeteam der VarusRegion am ersten Messetag

Das Messeteam der VarusRegion am ersten Messetag

 

Die Kartoffelplate aus der VarusRegion ist ein Messehit

Die Kartoffelplate aus der VarusRegion ist ein Messehit

« Older Entries Recent Entries »